Ausschlag

Ausschlag

Ausschlag gehört zu den Dingen, die keiner gerne hat. Zumindest dann nicht, wenn er im direkt sichtbaren Bereich liegt. Während Ausschlag auf dem Rücken noch gut versteckbar ist, wird Ausschlag im Gesicht oder an den Händen häufig als äußerst unangenehm empfunden.

Ausschlag kann sich mannigfaltig äußern

Ausschlag kann sich in vielfältiger Weise äußern, so gibt es z.B.:

  • Ausschlag als rote Flecken
  • Ausschlag in Bläschenform
  • Ausschlag wie Schuppen
Ausschlag

Was steckt hinter Ausschlag?

Ausschlag (Exantheme) können z.B. zurückzuführen sein auf:

  • Infektionskrankheiten
  • Abwehrreaktionen

Häufig tritt Ausschlag z.B. als Reaktion auf Viren oder Bakterien auf, aber auch als Nebenwirkungen von unerwünschten Stoffen.

Einer der häufigsten Gründe für Ausschlag ist auch eine allergische Reaktion.

Infektiöse, entzündliche Hauterkrankungen können auch eine Ursache für Ausschlag sein.

Als gesichert gilt mittlerweile auch, dass manche Menschen Ausschlag durch Stress und seelische Belastungen bekommen, bei einigen Menschen tritt Hautausschlag ohne jeden feststellbaren Auslöser auf (idiopathischer Hautausschlag).

WERBENAZEIGE

OPC
Mit einem GUTEN GEFÜHL durch den Tag


nur 19,90 €

EUR 67,50 / 100 g

Vertrauen Sie auf natürliche Pflanzenstoffe anstatt künstliche Substanzen.
Nur 5 natürliche Zutaten.
Zig tausende Menschen vertrauen  bereits auf natürliche OPC mit Vitamin C Komplexe
Einfache Einnahme da in veganen Kapseln.
Risikofrei 30 Tage kostenlose Rückgabe!
Für bis zu  2 Monate!

Kinderkrankheiten

Unterscheiden von den meisten allergisch bedingten Hautausschlägen muss man die Ausschläge, die bei typischen Kinderkrankheiten auftreten, z.B. die Windpocken, die sich durch juckenden Ausschlag mit Bläschenbildung bemerkbar machen.

Bekannt sind ebenfalls die Ausschläge von:

  • Röteln
  • Masern
  • Ringelröteln
  • Dreitagefieber
Ganz unbeliebter Ausschlag: Gürtelrose

Eher bei Erwachsenen auftretend ist ein sehr ungeliebter Ausschlag: Die Gürtelrose, die durch schmerzende Herpes-zoster-Bläschen gekennzeichnet ist. Gürtelrose kann man nicht nur in der Gegend bekommen, wo man üblicherweise einen Gürtel trägt, sondern auch im Rücken-Brust-Bereich, im Gesicht oder z.B. hinter dem Ohr oder am Ohr.

Virusinfektionen bei Erwachsenen können für vielerlei Ausschläge verantwortlich sein, z.B.:

  • Herpes-Simplex-Viren für Fieberbläschen im Mundbereich
  • Herpes-Genitalis macht sich eher durch Rötungen und Bläschen im Genitalbereich bemerkbar
  • Das Pfeiffersche Drüsenfieber sorgt ebenfalls für Rötungen und Quaddeln
  • Manchmal bekommt man durch eine Leberentzündung (Virus-Hepatitis) auch Hautausschläge

Bakteriell bedingte Hautausschläge bei Scharlach oder Syphilis sind auch eher ungeliebt bei Menschen

Erfahren Sie mehr zu Ausschlag auf Instagram und Facebook

kapseln, kaufen, wirkung , Symptome, Hausmittel, Was hilft, bei, gegen, nebenwirkungen, mangel

Ausschlag nach Aufenthalt in den Tropen

Wer sich in den Tropen aufgehalten hat und Ausschlag auf der Haut bekommt, sollte untersuchen lassen, ob dies ggf. mit dem Dengue-Fieber zusammenhängt. Dann treten aber auch andere grippeähnliche Symptome, wie z.B. Fieber und Gelenkschmerzen häufig parallel auf.

Auf was setzten deutsche Patienten häufig bei Hautausschlägen?

Bei Hautausschlägen verwenden Patienten häufig:

  • Salben wie Bepanthen
  • Babysalben wie Penaten
  • Gels wie Fenistil

Die Wirkung mag nicht immer wissenschaftlich belegt sein, aber in vielen deutschen Haushalten finden sich diese Mittel, die traditionell verwendet werden- häufig, weil Oma das schon so gemacht hat oder aber der Nachbar von guten Erfahrungen berichtet hat.

Bleibt der Ausschlag länger oder wird er größer, sollte man einen Arzt aufsuchen, der das schulmedizinisch untersucht. Manchmal wird dieser auch zu Cortison-haltigen Präparaten greifen, die vor allen Dingen durch Nebenwirkungen bekannt geworden sind.

Quellen

  • Celiac disease, Mayo Clinic
  • Mertz H, Stress and the Gut, UNC Center for Functional GI & Motility Disorders
  • de Groot JC et al, Die innige Bindung an die Darmzelle, Helmholtz Zentrum für Infektionsforschung, 07. September 2011
  • Barbut F, Managing antibiotic associated diarrhea, The BMJ, 2002 Jun 8; 324(7350): 13451346
  • Antidepressants, NHS Choices
  • Beta Blockers, The Cleveland Clinic Foundation
keine Zusatzstoffe, vegan

Sie haben Fragen, kontaktieren Sie uns.