Curcumin Nebenwirkungen

Curcumin Nebenwirkungen

Curcumin Nebenwirkungen, hört sich ersteinmal komisch an. Doch einige Konsumenten, die Produkte mit Curcumin einnehmen, berichten von Curcumin Nebenwirkungen:

  • Grundsätzlich sind allergische Reaktionen möglich
  • Blähungen
  • Sodbrennen
  • Durchfall
  • Erhöhte Stuhlfrequenz
  • Übelkeit

All diese Nebenwirkungen von Curcumin wurden bereits bei Dosierungen von 180 Milligramm Curcumin beobachtet.

Kurkuma gilt zwar als sicheres Lebensmittel, aber Menschen reagieren auch auf Lebensmittel mit unterschiedlichen Reaktionen, insoweit muss jeder an sich beobachten, welche Wirkung oder Nebenwirkung auftritt – so wie manche Menschen vom Fleischkonsum müde werden.

Curcumin Nebenwirkungen

Curcumin Nebenwirkungen bei Gallensteinen

Wer ohnehin unter Gallensteinen leidet, sollte auf die Einnahme von Curcumin lieber verzichten. Kurkuma könnte da die sanftere Variante sein. Zu viel Curcumin könnte sonst die Gallensaftproduktion und auch die Gallensaftabgabe zusätzlich fördern. Bei Gallensteinen ist Curcumin also keine gute Idee.

Curcumin in der Schwangerschaft: Vorsicht

Wer Curcumin als Gewürz in kleiner Dosierung beim Essen verwendet, kann dies auch in der Schwangerschaft tun, aber man sollte in der Schwangerschaft auf alle Nahrungsergänzungsmittel, zu denen keinen ausgiebige Forschung in Sachen Schwangerschaft besteht, verzichten. Unerwünschte Curcumin Nebenwirkungen möchte man nicht riskieren. Dazu gehört auch Curcumin als Nahrungsergänzungsmittel: In der Schwangerschaft und während der Stillzeit sollte man bewusst auf Curcumin als Nahrungsergänzungsmittel verzichten, da schlichtweg zu wenig Erkenntnisse darüber vorliegen. Auch wenn man keine Angst vor Curcumin Nebenwirkungen haben muss – Vorsicht ist da die Mutter der Porzellankiste. Auch hier könnten einfache Kurkuma Kapseln eine alternative darstellen da der Curcumin Gehalt im Kurkuma nicht so hoch ist.

Werbeanzeige

Kurkuma
Mit einem GUTEN GEFÜHL durch den Tag


nur 17,90 €

EUR 63,93 / 100 g

Vertrauen Sie auf natürliche Pflanzenstoffe anstatt künstliche Substanzen.
Nur 5 natürliche Zutaten.
Zig tausende Menschen vertrauen  bereits auf natürliche Kurkuma-Piperin Komplexe
Einfache Einnahme da in veganen Kapseln.
Risikofrei 30 Tage kostenlose Rückgabe!
Für bis zu  2 Monate!

Curcumin und Piperin

Manchmal wird Curcumin mit Piperin vermischt angeboten. Piperin ist ein Extrakt, der aus schwarzem Pfeffer gewonnen wird. Insoweit muss man bei der Einnahme von Curcumin, welches mit Piperin versetzt ist, um Curcumin Nebenwirkungen auszuschließen, auch auf Unverträglichkeiten mit Piperin achten. Das Bundesinstitut für Risikobewertung rät von einer Piperinaufnahme von mehr als 2 Milligramm am Tag ab  – wenn man es als isoliertes Nahrungsergänzungsmittel aufnimmt. In der Schwangerschaft rät das Bundesinstitut auch von einer separaten Piperinaufnahme ab. Ein gutes Mittel um Curcumin Nebenwirkungen zu vermeiden.

Nur 5% Curcumin im Kurkumapulver

Kurkuma gehört zu den Ingwergewächsen. Zur Herstellung von Kurkumapulver wird nur die unterirdisch wachsende Wurzel der ansonsten über ein Meter hochwerdenden Pflanze verwendet. Im Kurkumapulver (aus der Kurkuma-Wurzel) ist rund 5% Curcumin enthalten- zusätzlich noch Harze, Eiweiße, ätherische Öle und Zuckerverbindungen. Das bedeutet im Umkehrschluss auch das man durch die Einnahme von Kurkuma keine Curcumin Nebenwirkungen zwingend erwarten muss. Das im Kurkumapulver enthaltene Curcumin gehört zu den Curcuminoide, die allgemein gut vertragen werden, aber in Einzelfällen auch leichte Nebenwirkungen auslösen können, die aber andere als Curcumin Nebenwirkungen sein können.

Erfahren Sie mehr über eine Curcumin Nebenwirkungen auf Instagram und Facebook

kapseln, kaufen, wirkung , Symptome, Hausmittel, Was hilft, bei, gegen, nebenwirkungen, mangel

Curcumin Nebenwirkungen Fazit

Die Curcumin Nebenwirkungen sollten vor allen diejenigen Menschen beachten, die glauben, dass Curcumin dem Wohlgefühl dient. Für eine solche Eigenschaft gibt es zwar Anhaltspunkte in der wissenschaftlichen Forschung, bewiesen ist es jedoch noch nicht, auch wenn sich im Journal of Biological Chemistry [1] vielversprechende Forschungsergebnisse finden lassen, die unter Prof. Alexandra Kiemer (Universität Saarland) geht. Wie bei jedem Nahrungsergänzungsmittel oder auch Nahrungsmittel muss jeder darauf achten, wie und ob er es verträgt und kann daraus auf eigene Erfahrungen von Curcumin Nebenwirkungen schließen.

keine Zusatzstoffe, vegan

Sie haben Fragen, kontaktieren Sie uns.

Quellen

[1] https://www.jbc.org/content/early/2016/09/14/jbc.M116.733253.abstract

Sahebkar A et al, Effect of curcuminoids on oxidative stress: A systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials, Journal of Functional Foods, Volume 18, Part B, October 2015, Pages 898-909

Panahi Y et al, Mitigation of Systemic Oxidative Stress by Curcuminoids in Osteoarthritis: Results of a Randomized Controlled Trial., Journal of Dietary Supplements, 2016;13(2):209-20

Panahi Y et al., Curcuminoid treatment for knee osteoarthritis: a randomized double-blind placebo-controlled trial, Phytotherapy Research, 2014 Nov;28(11):1625-31

Nakagawa Y et al., Short-term effects of highly-bioavailable curcumin for treating knee osteoarthritis: a randomized, double-blind, placebo-controlled prospective study, Journal of Orthopaedic Science: The official journal of the Japanese Orthopaedic Association, 2014 Nov;19(6):933-9

Kuptniratsaikul V et al., Efficacy and safety of Curcuma domestica extracts compared with ibuprofen in patients with knee osteoarthritis: a multicenter study, Clinical Interventions in Aging, 2014 Mrz 20;9:451-8