Migräne Therapie

Migräne Therapie

Gibt es eine Migräne Therapie? Wer unter Migräne und den Kopfschmerz-Attacken bei Migräne leidet, wird im Regelfall begleitend auch von Übelkeit oder gar Erbrechen heimgesucht. Migräne-Attacken bei Erwachsenen können teilweise lange dauern und ein besonders schmerzhaft sein. Der pulsierende Kopfschmerz und die Lärm- und Lichtempfindlichkeit werden von vielen als außerordentlich störend empfunden, sodass schnell die Frage nach der richtigen Migräne Therapie aufkommt.

Migräne-Therapie

Klassische Schmerzmittel in der Migräne Therapie oder Naturverfahren?

Viele setzen auf die klassischen Schmerzmittel in der Migräne Therapie, um den Schmerz zu bekämpfen, dabei wird auf folgende Wirkstoffe/Mittel  gesetzt:

  • Paracetamol
  • Aspirin
  • Diclofenac
  • Novalgin
  • Valoron

Gegen die begleitende Übelkeit und das Erbrechen werden Mittel wie Paspertin oder Domperidon eingesetzt, die die Übelkeit vermindern, bzw. die Magen- und Darmtätigkeit aktivieren, die meist während einer Migräne nur eingeschränkt stattfindet. Doch gibt es auch sogenannte Hausmittel bzw. Naturverfahren?

Werbeanzeige

Detox-Beauty-Paket
Für ein besseres Gefühl im Körper


nur 49,90 €

EUR 53,68 / 100 g

Vertrauen Sie auf natürliche Pflanzenstoffe anstatt künstliche Substanzen.
Besonders beliebt bei Menschen die Ihrer inneren aber auch äußeren Schönheit Beachtung schenken.
Zig tausende Menschen vertrauen  bereits auf natürliche Pflanzenprodukte.
Einfache Einnahme da in veganen Kapseln.
Risikofrei 30 Tage kostenlose Rückgabe!
Für bis zu  2 Monate!

Gefäßweiten-Regulierung mit Ergotamin

Mit Ergotamin wird meist die Gefäßweite reguliert, wobei die gefäßverengende Wirkung im Körper zu anderen Problemen führen kann, hier muss ärztlich eng überwacht werden.

Entspannungstechniken haben sich in der Migräne Therapie bewährt

Wer es professionell gelernt hat, bestimmte Entspannungstechniken anzuwenden, der begegnet einer Migräne Therapie im Regelfall entspannter und nimmt diese weniger schlimm wahr, was zur Reduzierung der Medikamenten Dosis führen kann. Autogenes Training und Yoga haben sich hier auch in der Migräne Therapie bewährt.

Progressive Muskelentspannung hat sich im Kampf gegen Migräne auch als erfolgreich erwiesen.

Erfahren Sie mehr über Migräne Therapie auf Instagram und Facebook
kapseln, kaufen, wirkung , Symptome, Hausmittel, Was hilft, bei, gegen, nebenwirkungen, mangel

Migräne Therapie wichtig – aber die Krankheit ist nicht heilbar

Migräne Therapie ist wichtig, aber man darf nicht vergessen, dass bei aller Therapie die oft genetisch veranlagte Migräne nicht heilbar ist. Die Therapie sorgt nur dafür, dass die Lebensqualität der Migräne Patienten weniger stark eingeschränkt wird. Die Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen kann man mit Medikamenten relativ gut in den Griff bekommen.

Triptane bei schweren Verläufen

Bei schweren Verläufen werden in der Migräne Therapie häufig Triptane eingesetzt (Almotriptan, Frovatriptan, Naratriptan, Rizatriptan u.a.), die auch gegen Erbrechen und Übelkeit als Symptome eingesetzt werden können. Die eigentliche Wirkung gegen den Kopfschmerz ist effizient, da die Triptane den körpereigenen Botenstoff Serotonin imitieren. Triptane sorgen für eine Verengung der Blutgefäße in den Hirnhäuten, womit ein Migräneanfall häufig unterbrochen werden kann. Mit den Triptanen kann in der Migräne Therapie gleich zu Beginn der Kopfschmerzphase die Migräne wirksam bekämpft werden.  Wegen der begrenzten Wirkungsdauer kann es nach Abklingen der Beschwerden zu einem erneuten Aufflammen der Kopfschmerzen kommen, was eine erneute Triptane-Einnahme erforderlich macht.

Da die gefäßverengende Wirkung im Körper zu anderen Problemen führen kann, sollte man das Medikament allerdings nicht allzu häufig einnehmen und schon gar nicht auf Dauer.

keine Zusatzstoffe, vegan

Sie haben Fragen, kontaktieren Sie uns.