Vitamin C mangel

Vitamin C Mangel

Klassischer Vitamin C Mangel, wie er früher z.B. bei Seeleuten auftrat und zur Krankheit Skorbut geführt hat, ist heute bei ausgewogener Ernährung nicht zu erwarten. Wer sich ausgewogen und mit viel Obst und Gemüse ernährt, wird keinen Vitamin C Mangel erleiden. Allerdings gibt es immer mehr Menschen, bei denen es mit ausgewogener Ernährung nicht so richtig funktioniert, weil andere Tagesabläufe mit vielleicht wechselnden Schichten oder Aufenthaltsorten das regelmäßige Essen dreier gesunder Mahlzeiten am Tag verhindert. Fast Food und Essen „to go“ sind Zeichen der Zeit, sodass es in der Tat auch in der heutigen Zeit zu einem Vitamin C Mangel kommen kann. Was Sie zu Vitamin C Mangel wissen müssen.

Vitamin C mangel

Vitamin C Mangel führt häufig zu schlechterer Eisenaufnahme

Da Vitamin C im Körper auch die Eisenaufnahme erleichtert, führt ein Vitamin C Mangel häufig auch zu einer Reduktion der Eisenaufnahme, was sich häufig in Müdigkeitsgefühl bemerkbar machen kann. Wissenschaftlich belegt ist auch, dass Raucher einen deutlich höheren Vitamin C Bedarf haben als Nichtraucher und daher auch schneller unter einem Vitamin C Mangel leiden könnten.

Werbeanzeige

OPC
Mit OPC und Vitamin C durch den Tag


nur 19,90 €

EUR 67,50 / 100 g

Vertrauen Sie auf natürliche Pflanzenstoffe anstatt künstliche Substanzen.
Nur 5 natürliche Zutaten. Mit Cordyceps!
Zig tausende Menschen vertrauen  bereits auf natürliche OPC mit Vitamin C Komplexe
Einfache Einnahme da in veganen Kapseln.
Risikofrei 30 Tage kostenlose Rückgabe!
Für bis zu  2 Monate!

Orangen, Acerola oder Camu-Camu liefern viel Vitamin C

Viele Menschen versuchen natürlich einen Vitamin C Mangel entgegenzuwirken. Wer viel Apfelsinen isst, nimmt auch viel Vitamin C auf. Von vielen Zitrusfrüchten bekommen manche Menschen jedoch auch Verdauungsprobleme oder gar einen wunden Po. Bewährt haben sich da andere Pflanzen, wie z.B. die Acerola-Kirsche oder die Camu-Camu-Pflanze. Acerola hat z.B. rund 40x so viel Vitamin C wie eine Orange.  Mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln kann man z.B. Acerola-Extrakt auch in Kapselform einnehmen. Vitamin C Mangel vermeiden ist jedoch bei gesunder Ernährung nicht zu erwarten

Diabetiker und ältere Menschen sollten besonders auf ausreichende Vitamin C Zufuhr achten. Nicht nur, wer raucht, hat einen erhöhten Vitamin C Bedarf, sondern auch in Schwangerschaft oder Stillzeit sollte man auf eine ausreichende Vitaminversorgung achten.

Erfahren Sie mehr über Vitamin C Mangel auf Instagram und Facebook
kapseln, kaufen, wirkung , Symptome, Hausmittel, Was hilft, bei, gegen, nebenwirkungen, mangel

Schmerzmittel können Vitamin C Bedarf erhöhen

Auch diejenigen, die regelmäßig bestimmte Schmerzmittel (Acetylsalicylsäure ASS) einnehmen sollten ebenso auf eine ausreichende Vitamin C Versorgung achten wie auch Menschen, die bestimmte Sulfonamide einnehmen (z.B. Antibiotika oder als Diabetes-Medikament). So kann man gezielt einem Vitamin C Mangel entgegenwirken.

Kortison-Patienten sollten auf Vitamin C Mangel achten

Insbesondere Patienten, die regelmäßig Kortison-Präparate nehmen, erhalten häufig vom Arzt die Aufforderung auf ausreichende Vitamin C Zufuhr zu achten, um einem Vitamin C Mangel vorzubeugen. Während einer Kortisontherapie wird nicht nur Magnesium in erhöhter Form über die Nieren ausgeschieden, sondern Ärzte gehen auch von gestörten Transportmechanismen bei der Vitamin C Verwertung aus, sodass Kortison-Patienten geraten wird, Vitamin C in erhöhter Form zu sich zu nehmen um einen Vitamin C Mangel gar nicht erst zu begünstigen. Möglicherweise führt eine erhöhte Oxidationsrate von Ascorbinsäure bei Kortison Einnahme zu dem erhöhten Bedarf. Hier wird noch geforscht.

Quellen

  • Børge G Nordestgaard et al, Genetically high plasma vitamin C, intake of fruit and vegetables, and risk of ischemic heart disease and all-cause mortality: a Mendelian randomization study, American Society for Nutrition, Juli 2015,
  • Long CL et al., Ascorbic acid dynamics in the seriously ill and injured. J. Surg. Res. 2003, 109, 144–148
  • Rümelin A et al., Metabolic clearance of the antioxidant ascorbic acid in surgical patients. J. Surg. Res. 2005, 129, 46–51
keine Zusatzstoffe, vegan

Sie haben Fragen, kontaktieren Sie uns.