calciummangel

Calciummangel

Calciummangel ist immer noch ein aktuelles Thema. Die langfristige Unterversorgung kann in dem Fall von Calcium zu ungewollten Eigenschaften führen, die sich in Abhängigkeit vom Alter unterschiedlich äußern. In dem folgenden Text werden wir über den Calciummangel und seine Folgen im Detail gehen.

calciummangel

Calciummangel und seine Rolle im Organismus

Calcium ist ein unentbehrliches Spurenelement für den menschlichen und den tierischen Körper, weshalb ein Calciummangel selbstverständlich nicht von Vorteile wäre. Die Gesamtmenge an Calcium im menschlichen Organismus beträgt zwischen 1000 und 1500g, wobei der Großteil davon in gebundener Form im Skelett vorliegt, weshalb ihm auch Eigenschaften für Knochen zugesprochen werden. Die Eigenschaften  vom Calcium beschränken sich aber gar nicht nur auf das Knochensystem. Es spielt eine Rolle in der physiologischen Funktion von Muskel- und Nervenzellen. Der Einstrom bzw. Ausstrom von Calcium-Ionen hat ebenfalls Bedeutung für die Kontraktion von Muskelzellen. Die Regulation der Calcium-Homöostase wird von drei Hormonen übernommen, nämlich Calcitonin, Calcitriol und das Parathormon. Unsere Knochen dienen eigentlich auch als Calcium-Speicher und bei einer Erniedrigung der Plasmakonzentration werden gewisse Mechanismen aktiviert, die die Freisetzung vom Calcium aus den Knochen und die Abgabe ans Blut bewirken.Welche Eigenschaft ein Calciummangel somit hat, liegt relativ schnell auf der Hand.

WERBENAZEIGE

Inner-Peace-Sango-Koralle
Mit einem GUTEN GEFÜHL durch den Tag


nur 18,90 €

EUR 55,59 / 100 g

Beliebt bei Menschen die Ihren Organaktivitäten (Darmflora, Leber, Knochen) Beachtung schenken.
Vertraue auf natürliche Pflanzenstoffe anstatt künstliche Substanzen.
Nur 5 natürliche Zutaten.
Zig tausende Menschen vertrauen  bereits auf natürliche Nahrungsergänzungsmittel mit MSM aber auch Magnesium und Calcium.
Einfache Einnahme da in veganen Kapseln.
Risikofrei 30 Tage kostenlose Rückgabe!
Kostenfreier Versand ab 29EUR!

Welches sind Ursachen für Calciummangel

Calciummangel ist bekannt, sowohl in Entwicklungsländern, als auch in entwickelten Ländern. Es sind einige Ursachen für Calciummangel identifiziert worden. In erster Linie sei dazu gesagt, dass bei einer ausgewogener Ernährung ein Calciummangel generell nicht zu befürchten ist. Sollten sie dennoch an einem Calciummangel so können die Gründe für einen Calciummangel vielfältig sein. Erstens: Zusammenhang zwischen Vitamin D und Calciummangel.  Es ist heutzutage bekannt, dass Vitamin D oder Cholecalciferol an der Resorption von Calcium beteiligt ist. [1] Die Körpereigene Synthese in der Haut wird vom UV-Licht katalysiert und das heißt einfacher gesagt, dass unser Körper selber Vitamin D synthetisierten kann, wenn wir mehr Sonne bekommen. Das ist aber bei vielen Menschen rein aus geographischen und meteorologischen Gründen nicht der Fall. Ein zweiter Grund für einen Calciummangel könnten hormonelle Störungen sein. [2] Besonders bei Frauen nach der Menopause gibt es ein erhöhtes Risiko, weil Störungen des hormonellen Gleichgewichts im Endeffekt in einem Calciummangel resultieren könnten was allerdings vorher immer mit einem Arzt abgesprochen werden muss. Eine Unterversorgung kann natürlich auch einen Calciummangel verursachen. Dies ist besonders bei Kindern der Fall und langfristig resultiert der Calciummangel in ungewünschten Eigenschaften.

Erfahren Sie mehr über Calciummangel auf Instagram und Facebook
kapseln, kaufen, wirkung , Symptome, Hausmittel, Was hilft, bei, gegen, nebenwirkungen, mangel

Calciummangel: welche Lebensmittel enthalten Calcium?

Zum Glück gibt es viele Lebensmittel, die sich durch einen hohen Calciumgehalt auszeichnen. Zum Beispiel sind Milch und Milchprodukte besonders reich an Calcium. Ein Glas Kuhmilch beinhaltet so eine Menge, die einen Viertel des täglichen Bedarfs eines Erwachsenen deckt. Käsesorten, wie zum Beispiel Parmesan oder Emmentaler, sind auch gute Quellen an Calcium. Um einen Calciummangel zu stillen sollten sie jedoch nicht nur auf Käse zurückgreifen, sondern einen möglichen Calciummangel mit einem Arzt abklären. Außerdem gibt es diverse Lebensmittel pflanzlicher Herkunft, die ebenfalls hohe Mengen an Calcium liefern. Einige davon sind Grünkohl, Rucola und Fenchel. Eine Calcium-Supplementation sehen auch viele Anwender als eine Möglichkeit. Wir möchten aber darauf hinweisen, dass man sich zuerst vom Experten beraten lässt, bevor man Calcium Kapseln oder Tabletten einnimmt, weil eine potentielle Überdosierung auch zum Teil Nebenwirkungen haben könnte.

Quellen

  • [1]Ursinus L, Mein Blut sagt mir Labor ganzheitlich, Schirner Verlag, ISBN 978-3-8434-1141-7
  • [2]Gröber U, Orthomolekulare Medizin, Ein Leitfaden für Apotheker und Ärzte, Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbH Stuttgart, ISBN 978-3-8047-1927-9
  • Schmiedel V, QuickStart Nährstofftherapie, Hippokrates, ISBN 978-3-8304-542-8
  • Burgerstein, Handbuch Nährstoffe, Trias, ISBN 978-3-8304-6071-8
keine Zusatzstoffe, vegan

Sie haben Fragen, kontaktieren Sie uns.